Sie befinden sich hier

Inhalt

Tausende sangen mit uns

Auftritt des Heart Chor beim ANTENNE BAYERN Adventssingen am 16. Dezember 2018 in der Donau-Arena.

Es war ein langer Tag: 13 Uhr ankommen, ab in die Garderobe, Einsingen, kurze Wartezeit, langer Soundcheck, Pause... und dann standen wir kurz vor sechs Uhr abends auf unseren Plätzen in der Donau-Arena und schauten zu, wie sich die Ränge füllten und die Zuschauer ins Parkett strömten. Innerhalb kurzer Zeit entstand um uns herum ein Meer aus blauen und gelben Lichtern, das eine weihnachtliche Stimmung in die große Halle zauberte.

Die ANTENNE BAYERN-Moderatoren-Team Stefan Meixner und Marion Schieder zelebrierten diese "Weihnachtsgala" der besonderen Art hochprofessionell und schaffte es tatsächlich, die Zuschauer zum Mitsingen zu bewegen.

Zusammen mit tausenden Menschen zu singen, das war eine Premiere für uns. Die ANTENNE BAYERN Band gab dabei den Sound aus den großen Lautsprechern vor. Obwohl wir uns beim Singen nicht besonders gut hören konnten und uns auf das verlassen mussten, was wir gemeinsam in den Proben erarbeitet hatten, funktionierte das mit gesteigerter Lautstärke das offenbar ganz gut. In Begleitung von etwa 20 Sängerinnen und Sängern vom Chor REvoices und knapp 30 Heart Chor-Sängerinnen und Sängern konnte das Publikum sich ganz entspannt einklinken.

 

 

Der Abend war – ganz wie im Sender – minutenweise durchgetaktet und abwechslungsreich gestaltet. Neben 15 gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern gab es Einlagen mit der 11-jährigen Greta vom Singkreis Deuerling, mit Stargästen Luca Kuglmeier und Nico Santos. Stefan Meixner nahm im Ohrensessel Platz und gab eine Weihnachtsgeschichte zum Besten und Marion Schieder begleitete "Es wird schon glei dumpa" an der Zither. Es gab sogar eine Live-Schaltung ins laufende Radioprogramm. Den Abschluss des Konzerts bildete ein ganz ohne instrumentale Unterstützung gesungenes „Stille Nacht“, dass die knapp 7.000 Stimmen noch einmal spüren ließ, wie viel Freude und Verbundenheit im gemeinsamen Singen liegt. Schöner hätte das Konzert nicht enden können.

Das Ganze hat uns ziemlichen Spaß gemacht - und war wieder mal eine neue Erfahrung. Das wird für den Heart Chor noch zur Gewohnheit: "Alle Jahre wieder" – etwas Neues ausprobieren!