Sie befinden sich hier

Inhalt

abgeSTIMMT: Gelebte Demokratie

Was heißt hier Abstimmung? oder: Geht es in einem Chor demokratisch zu?

Die zweite Frage beantworten wir mit einem klaren: JEIN!

Zu schwierig die Auswahl, zu unterschiedlich die musikalischen Schwerpunkte von ca. 60 aktiven Sänger*innen.

Aber in dieser Saison haben wir uns gedacht: mal ausprobieren, was dabei herauskommt, wenn wir Sängerinnen und Sänger uns die Songs selber aussuchen dürfen!

Also wurden die Stimmgruppen gebeten Vorschläge zu machen und darüber abzustimmen. Einzige Voraussetzung: die ausgesuchten Stücke sollte es als Notensätze bereits geben und sie mussten für unsere Besetzung und die verfügbaren Instrumente machbar sein.

 

Das Wahlergebnis

Gesagt - getan!

Das Endergebnis: 8 Wahl-Stücke – eine Mischung so unterschiedlich wie wir Chorsängerinnen und -sänger sind! Ein Programm, das wir gewählt haben – und das auf uns abgestimmt ist.

Klassiker der Chorliteratur, Jazz, ganz aktueller Pop, schräge Arrangements, moderne Klassik – so abwechslungsreich wie wir es mögen. Dazu gemischt werden noch ein paar Überraschungen, teils aus der Feder unserer bewährten Heart Chor Originale-Arrangeure, fertig ist das Konzertrepertoire.

Ein Auszug gefällig?

„Erlkönig“ – so klingt ein Nachtgedicht auf a cappella. Wenn „Raindrops“ (…) auf unsere Köpfe fallen, ist das in erster Linie Rhythmus. „Don't stop me now“ (Queen) – wenn wir erst in Fahrt sind, wäre das auch kaum möglich. „Domino“ (Basta) – klingt nur scheinbar nach sakraler Musik. „Rise like a Phoenix“ ist als Chorstück noch spannender als das Original. „Days of Beauty“ schicken uns mit einem Ola Gjeilo-Soundteppich zurück in die Kindheit... Aber nicht alles soll verraten werden!

 

Ein Konzert zwischen den Jahren

Alle unsere großen Konzertprojekte haben ein Konzept, das um die Stücke herumgebaut wird und das dem Abend ein übergeordnetes Thema gibt. Zur Musik dazu kommen noch Texte, Schauspiel, Bühnenrequisiten und vieles mehr.

Für abgeSTIMMT, ein Konzert zwischen den Jahren, haben wir etwas kleiner gedacht und werden das spannende Programm ganz gesanglich präsentieren. Freilich dürfen sich unsere Zuschauer auf den einen oder anderen Blickfang freuen, denn wir wollen ja auch gut aussehen auf der Bühne!

 

Wann und wo?

Ungewöhnlich sind unsere beiden Auftrittsorte: Der Hörsaal im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder und der Konzertsaal der Kath. Studentengemeinde im Stadtsüden.

Als Freizeitchor können wir uns die Konzertsäle der Innenstadt nur ab und zu leisten. Und vielleicht hat auch der eine oder die andere schon gehört, dass das Angebot an Sälen, die sich für Konzertauftritte eignen und die über ausreichend große Bühnen verfügen, in unserer Stadt eher schlechter wird als besser. Damit haben wir uns arrangiert und für diesmal ganz neue Orte gewählt. In beiden Sälen findet nicht unendlich viel Publikum Platz, es lohnt sich also zu reservieren: tickets@heartchor.de

 

Samstag, 9. November, 20 Uhr

im Hörsaal des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder (Prüfeninger Str. 86)

Sonntag, 17. November, 18 Uhr

im Konzertsaal der KHG, Weiherweg 6a, Regensburg-Ziegetsberg

Einlass jeweils 30 min. vor Konzertbeginn.

 

Wir freuen uns auf Sie/euch an einem der beiden Konzertabende!

Leitung: Markus Dankesreiter