Sie befinden sich hier

11.06.2019 17:38

A Cappella Camp Final

Bei sommerlichen Temperaturen sang der Heart Chor am 04.Juni beim Camp Final, der Abschlussveranstaltung des zweiten Regensburger A Cappella Camps.

Einige der Heart Chor Sänger*innen hatten bereits am Wochenende zuvor das Angebot des A Cappella Camp genutzt und an den zahlreichen Workshops zu Stimme, Gesangstechnik, Beatboxing, Choreografie, Improvisation oder z. B. Blending and Sound teilgenommen. Hierbei gab es viele Möglichkeiten, Neues zu entdecken aber auch Bekanntes zu vertiefen. Außerdem fand ein reger Austausch mit anderen Chören und Vocal Groups statt.

Umso mehr freuten wir uns auf den gemeinsamen Konzertabend, an dem neben dem Heart Chor auch die Chöre des Music College und des Lokschuppens zu hören waren. Jeder Chor hatte in ca. 15 Minuten die Gelegenheit, sich selbst in seiner Individualität zu präsentieren. Der Heart Chor sang Stücke aus dem aktuellen Programm (Erlkönig, Raindrops) und auch Heart Chor Originale (Azzurro, Chasing Cars). Querbeat gaben z. B. Girl from Ipanema zum Besten. Die College Voices sangen ein bewegendes Arrangement von My love is your love und der Chor des Music College hatte mit Don’t stop me now, bei dem spontan die Sänger*innen des Heart Chor mit einstiegen, eine besondere Überraschung für das Publikum im Gepäck. Lok-E-Motion unterhielt das Publikum mit We will rock you und die Lokvögel überzeugten mit rhythmischer Klarheit und aktuellen Poparrangements. 

So unterschiedlich die Gruppen auch waren, so drückte sich doch in allen Vorträgen Freude und Begeisterung aus. Der Moment, zusammen auf der Bühne zu stehen und die eigenen Lieder zu präsentieren, ist einfach immer besonders.

Das Publikum ging nach diesem Abend zufrieden und musikerfüllt nach Hause. Die Sänger*innen ließen den lauen Sommerabend noch im Hof des Lokschuppen gemütlich ausklingen.