Sie befinden sich hier

Inhalt

Singen nach Noten

Erstaunlicherweise sind Notenkenntnisse in Laienchören häufig nicht sehr verbreitet. Oft bestehen Ängste oder der Glaube, man könne Notenlesen nur in Verbindung mit Instrumentalspiel erlernen. Genau mit diesem Thema beschäftigt sich seit Jahren Chorleiter und Pädagoge Karl Heinz Schmitt in seinem bundesweit bekannten Seminar „Singen nach Noten“.

Am 22. und 23. Oktober 2011 luden wir Herrn Schmitt zu uns nach Regensburg ein. Zahlreich folgten die Heartchor-SängerInnen sowie SängerInnen weiterer Regensburger Chöre der Einladung.

Im Kurs merkten die Teilnehmenden schnell, dass das Singen vom Blatt einen nicht vor unlösbare Probleme stellt, sondern sich mit etwas Zeit und Geduld schnell erlernen und entwickeln lässt.

Der Kurs fing bewusst ganz von vorne an und so arbeiteten wir uns nacheinander durch einfache Rhythmen und Taktarten, große und kleine Notenwerte, lernten den Violin- und Bassschlüssel kennen, beschäftigten uns mit Synkopen und punktierten Rhythmen sowie mit den Dur-Tonarten.

Mit seiner humorvollen Art schaffte es Herr Schmitt, die SängerInnen zu begeistern und sorgte so dafür, dass der Spaß am gemeinsamen Üben nie verloren ging. Besonders wichtig war Herrn Schmitt dabei, dass die Teilnehmenden eine innere Vorstellung von den zu singenden Tönen, Melodien und Rhythmen entwickeln.

Am Ende des intensiven Wochenendes waren alle Teilnehmenden begeistert über die erzielten Fortschritte und freuten sich über die neu entdeckten Fähigkeiten und Talente.